Monthly Archives: July 2012

USB Stick auf MAC mit FAT16 formatieren

Für manche Linux Distributionen oder wie ich hörte auch MP3 Player leider notwendig. Deshalb hier kurz erklärt.

Das Deaktivieren des USB-Sticks kann evtl. eingespart werden, zur Sicherheit wird hier jedoch der komplette Prozess erklärt. Zeilen mit “>” müssen im Terminal ausgeführt werden.

  1. USB-Stick einstecken (Sollte im Finder angezeigt werden)
  2. > df -h
  3. USB-Stick Pfad suchen (z. B. /dev/disk2s3)
  4. Festplatten-Dienstprogramm starten
  5. USB-Stick deaktivieren (nicht Auswerfen!)
  6. > sudo newfs_msdos -F16 /dev/disk3s1
  7. Passwort eingeben
  8. USB-Stick in Festplatten-Dienstprogramm aktivieren

Nun sollte man den USB-Stick im Dienstprogramm als FAT16 angezeigt bekommen.

 

Terminal:

Format FAT16

 

 

 

 

 

 

 

 

Festplatten-Dienstprogramm:

FAT16 Finished

Command and … – Alternative für den Total Commander unter Mac OS

Nachdem das Kopieren über den Finder ein wahrer Graus ist und ich einfach ein “Verschieben”, auch unter Mac als sinnvoll erachte, habe ich mich nach einer Alternative für den guten alten Total Commander umgesehen. Einen direkten Port für den Mac gibt es leider nicht.

Ich verwende jetzt den muCommander um Daten mal eben unproblematisch auf den Server zu verbannen und auch die Favoritenfunktion finde ich sehr praktisch.

muCommander

Folgende Dateisysteme/Protokolle sind verfügbar.

  • SMB
  • FTP
  • HTTP
  • SFTP
  • NFS
  • uvm.

Auch sehr praktisch ist die integrierte Entpackfunktion für .zip, .rar, 7z, …

Praktisch wären noch Swipe-Gesten zum Navigieren in den Ordnern.

Viel Spaß beim “Kommandieren”.

Süß der Kleine! – Macbook Air 11 Zoll (2012)

Nach langem Überlegen war es nun doch soweit. Das Macbook Air musste her.
 
MacbookAir

 
Da es das “immer dabei” Notebook sein soll, wurde es das 11 Zoll Modell. Der erste Eindruck ist mehr als gut.

  • Klein
  • Leicht
  • Schnell
  • Hübsch

 

Sonstige technische Merkmale wurden gegenüber des letzten Modells verbessert.

  • CPU (i5)
  • USB 3.0 (2x)
  • 720p FaceTime Kamera

 

Gewählt wurde die 128GB SSD und 8GB Arbeitsspeicher. Die CPU habe ich beibehalten (1.7GHz). Entwickeln oder Videoschnitt werde ich auf dem Gerät eh nie machen.

Das einzige unschöne am neuen Modell ist die Tatsache, dass der MacSafe Adapter verändert wurde und nun die Verwendung alter Netzteile nur durch die Verwendung eines Adapters für 10,00€ möglich ist.

 

Auch ein integriertes UMTS Modem hätte ich gerne gesehen. Hier bleibt Apple aber seiner Linie offenbar treu.

Ansonsten befürchte ich, dass meinem 15 Zoll Gerät einsame Zeiten bevor stehen!